Team_Fait_1

Vladimir Fait, M.Sc

Leitender Arzt des MVZ Uhlandstraße

Facharzt für Frauenheilkunde und Geburtshilfe,
Reproduktionsmedizin-Endokrinologie, Prävention und Anti-Aging Medizin, Experte für Allgemeine Osteoporoseversorgung (DVO)

curriculum vitae

  • seit 2017 Master of Science in der Präventions- und Anti-Aging Medizin
  • seit 1. August 2012, Ärztlicher Leiter des Medizinischen Versorgungszentrum „MVZ Uhlandstraße“, Berlin
  • 2007 bis 2012, Assistenzarzt an der Frauenklinik für Gynäkologische Endokrinologie und Reproduktionsmedizin, Universitätsklinikum Aachen (Univ.-Prof. Dr. med J. Neulen)
  • 05. Juni 2012, Deutsche Approbation (Bezirksregierung Köln) 18. Mai 2011, Anerkennung der Weiterbildung zum Schwerpunkt für „Gynäkologische Endokrinologie und Reproduktionsmedizin“ (Ärztekammer Nordrhein)
  • 18. März 2010, Anerkennung als Facharzt für Gynäkologie und Geburtshilfe (Ärztekammer    Nordrhein)
  • Januar 2010, Psychosomatische Grundversorgung – Seminar nach WBO
  • 2005 bis 2007, Gastarzt an der Klinik und Poliklinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe Großhadern, Ludwig-Maximilians-Universität, München (Univ.-Prof. Dr. med C.J. Thaler)
  • 1997 bis 2005, Assistenzarzt an der Frauenklinik des Western Galilee Hospital Nahariya, Israel  (Prof. Dr. med  J. Bornstein)
  • 03. Juli 2005, Anerkennung als Facharzt für  Gynäkologie, Geburtshilfe und  Reproduktionsmedizin (Israelische Ärztekammer)
  • 31. Januar bis 31. Juli 2002, Spezialausbildung an der Abteilung für Fortpflanzungsmedizin und  künstliche Befruchtung des Helen Schneider Hospital in Petah Tiqwa, Israel (Prof. Dr. med B. Fish)
  • 30. Oktober 1996, Israelische Approbation (Israelische Ärztekammer)
  • 1994 bis 1996, Assistenzarzt an der Frauenklinik “Bnei Zion” Haifa, Israel
  • 1990 bis 1992, Frauenarzt und Wissenschaftlicher Assistenzarzt an der  Frauenklinik der staatlichen  Universität Barnaul, Russland  (Prof. Dr. med. B. Agranovskaya)
  • 1983 bis 1992, Staatliche Medizinische Hochschule „Altaiski“  namens L.K Barnaul, Russland

– 25. Juni 1990, Anerkennung als Facharzt für Gynäkologie u. Geburtshilfe   

 01. August 1989 bis 30. Juni 1990, Internatur

 28. Juni 1989, M.D in der Medizin

 1983 bis 1989, Studium der Humanmedizin